Testbericht Einhell Auto-Poliermaschine CC-PO 90

Einhell Poliermaschine CC-PO 90

Wir testen, ob mit der Einhell Auto-Poliermaschine CC-PO 90 für kleines Geld glänzende Ergebnisse zu erzielen sind. Ist die Maschine wirklich so handlich und robust und zur mühelosen Lackpflege geeignet, wie angepriesen, oder ist nur der unschlagbar niedrige Preis für obere Plätze in der Verkaufsrangliste bei Amazon verantwortlich.

Technische Daten

Größe: 262 x 244 x 219 mm
Gewicht: 2,1 kg
Polierhub: 9 mm
Schwingungen: 3.700 Umdrehungen / Minute
Einstellungen: keine Regelung
Schalldruckpegel: 60,1 dB(A)
Schallleistungspegel: 71,1 dB(A)
Polierteller: 240 mm
Polierpad: 240 mm Schaumstoff auf Teller fest verklebt
Polierhauben: Textil und Synthetik
Leistung: 90 Watt
Spannung: 230 V
Netzanschluss: Kabel 2 Meter
Einhell Auto-Poliermaschine CC-PO 90 + Autotechnik-Zubehör *
  • Handliche und robuste Poliermaschine zur mühelosen Lackpflege
  • Poliermaschine mit 3700 Schwingungen pro Minute und großem Polierteller Ø 240 mm
  • Im Lieferumfang sind zwei Polierhauben enthalten

Lieferumfang

  •  1 Poliermaschine CC – PO 90
  • 1 Polierhaube textil für das Auftragen der Politur
  • 1 Polierhaube Synthetikfell für das Finish
  • 1 Betriebsanleitung

 Die Einhell Auto-Poliermaschine CC – PO 90 im Praxistest

“Das Gerät ist ausschließlich zum Einwachsen und Polieren bzw. Entwachsen von Fahrzeuglacken an Autos, Booten oder Wohnwagen/-mobilen bestimmt”, entnehmen wir der mitgelieferten Originalbetriebsanleitung. Diese Maschine ist mit seinem 240 mm Durchmesser großen Polierteller offensichtlich für große Flächen konzipiert worden, warum dann die geringe Motorleistung von 90 Watt? Da ist ja ein Handrührgerät zum Kuchenbacken mit 250 Watt ein wahres Kraftpaket. Und was ist unter dem Hinweis von Einhell zu verstehen: “Überlasten Sie das Gerät nicht.”

In der Garantieurkunde lesen wir ferner:

“Von unserer Garantie ausgenommen sind:…

  • Schäden am Gerät, die durch missbräuchliche oder unsachgemäße Anwendungen (wie z. B. Überlastung des Gerätes…)…entstanden sind.”

 

Das hat unsere ohnehin nicht großen Erwartungen an dieses Gerät (wegen der geringen Motorleistung) noch einmal gedämpft, obwohl wir mit dem Test noch gar nicht begonnen haben.

Die textile Polierhaube hat sich mit etwas Mühe aufziehen lassen. Wer glaubt, mit einer Haube zum Auftragen der Poliermittel, und einer Haube aus Synthetikfell für die anschließende Hochglanzpolitur für das gesamte Fahrzeug auszukommen, riskiert hässliche Hologramme im Lack. Mit jedem Auftrag des Poliermittels erfolgt eine Sättigung des Gewebes, außerdem durchnässt die fest verklebte Schaumstoffauflage des Poliertellers mehr und mehr. Deshalb ist es ratsam, für jedes Bauteil (Motorhaube, Dach, Heck- oder Kofferraumklappe, Türen, Kotflügel) eine frische Polierhaube zu benutzen. So beugt man auch dem Totalverlust von Hauben vor, denn die lassen sich auswaschen und wiederverwenden. Für die Synthetikfell-Hauben gilt das ebenso. Wer sich nicht über hineinpolierte Kratzer ärgern will, muss wohl oder übel noch in zusätzliche Hauben investieren. (Link passende Hauben)

Die Politur gleichmäßig verteilen
Die Politur gleichmäßig verteilen

Wir haben die Einhell Auto-Poliermaschine CC – PO 90 erst mehrere Male auf das Fahrzeug aufgesetzt, so dass das Poliermittel möglichst gut verteilt wird, und erst dann eingeschaltet. So wird verhindert, dass Poliermittel verspritzt wird, denn über einen Sanftanlauf verfügt dieses einfach ausgestattete Gerät nicht. Die Maschine schwingt in exzentrischen Bewegungen und muss ständig bewegt werden. Auf der Motorhaube ist das dank der Führung mit den zwei Haltegriffen kein Problem. An den vertikalen Flächen fällt die Führung der 2,1 kg leichten Maschine dennoch deutlich schwerer. Die Maschine läuft angenehm leise, auch fallen die Vibrationen der 3.700 Umdrehungen / Minute nicht weiter ins Gewicht.

 

Die Politur wird eingearbeitet
Die Politur wird eingearbeitet und muss vor dem Finish laut Herstellerangaben auftrocknen

Das mit 2 Metern auffallend kurze Netzanschlusskabel ist zu bemängeln, weil die Steckerkupplung bei der Arbeit ständig im Wege ist.

Schon beim Auftragen des Poliermittels mussten mehrere Zwangs-Pausen eingelegt werden, weil die Einhell Auto-Poliermaschine CC – PO 90 heiß geworden ist, obwohl wir das Werkzeug bestimmungsgemäß verwendet haben, ihm nur das abverlangt haben, was eine Poliermaschine zu leisten imstande sein sollte. Robust nennen wir etwas anderes.

Schwer zugängliche Stellen lassen sich mit einem Polierteller von 240 mm Durchmesser nicht polieren. Für diesen Fall soll man laut Originalbetriebsanleitung die Textilhauben vom Polierteller abziehen und die betreffenden Stellen mit der Hand bearbeiten. Universell einsetzbar ist diese Maschine definitiv nicht.

Beim wiederholten Wechseln der Hauben ist aufgefallen, dass der Schaumstoffträger trotz größtmöglicher Vorsicht schon recht angefressen ausgesehen hat. Schleifscheiben, Polieraufsätze, Polierhauben und Schleifkohlen (Kohlestifte) gehören laut Einhell zu den Verschleißteilen und fallen somit auch nicht unter die Garantiebedingungen. Wie ein Polierteller bei Verschleiß oder Beschädigung gewechselt werden kann und mit welchem Werkzeug, verrät die Originalbetriebsanleitung nicht.

Kommen wir zum Finale!

Für das Finish erhalten die Synthetikfell-Polierhauben ihren Auftritt. Wir haben, wie vorgeschrieben, das Poliermittel vollständig trocknen lassen (was wegen der Zwangspausen zwangsläufig eingetreten ist). Zunächst schien es so, als wolle sich das Synthetikfell auflösen, so viele Flusen flogen umher. Aber die lassen sich leicht mit einem Microfasertuch entfernen. Ärgerlicher ist es, dass die Maschine einfach keinen Dauerbetrieb – und damit sind lediglich 1 bis 2 Stunden gemeint – durchhält, ohne heiß zu werden. Außerdem hat sich an vielen Stellen der angetrocknete Poliermittelfilm nicht mit der Maschine wegpolieren lassen, so dass per Hand und Microfasertuch nachgearbeitet werden musste.

Fazit:

Die Einhell Auto-Poliermaschine CC – PO 90 löst das Versprechen, eine handliche und robuste Poliermaschine zur mühelosen Lackpflege zu sein, in unserem Test nicht ein. Neben konstruktiven Mängeln wie der zu schwachen Motorisierung, des zu kurzen Netzanschlusskabels und des zu groß dimensionierten Poliertellers kritisieren wir auch das umständliche Handling, die viele manuelle Nacharbeit und ein Ergebnis, das über eine Handpolitur nicht hinauskommt.

Wer eine hochwertige Poliermaschine sucht, wird vielleicht mit dieser Maschine (erstklassige Kundenbewertungen bei Amazon) zufrieden sein:

Angebot
Dino KRAFTPAKET 640220 9mm-650W Exzenter Poliermaschine Stufenlos im Set mit Polierschwamm... *
  • LEICHTE & KOMPAKTE Exzenter Poliermaschine. Nur 2.2Kg Gewicht.
  • POLIERHUB: 9mm - Für eine hologrammfreie Politur - Extrem niedrige Wärmeentwicklung und geringe Belastung...
  • STUFENLOS REGULIERBARE DREHZAHL: 1.600-6.400min-1 - Geeignet zum Polieren, Wachsen und Kratzerentfernen. Für...

 

 

 

 

 

Letzte Aktualisierung am 8.12.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*